Chamber of Commerce of Bolzano
Industrie 4.0

Industrie 4.0

Anwendungsmöglichkeiten

Nach Dampfmaschine, Fließband und Computer befinden wir uns nun in der Vierten Industriellen Revolution. So wie alle bisherigen erhöht diese nicht nur die Produktivität und Effizienz, sondern revolutioniert auch die Art und Weise, wie Arbeit geleistet und Güter gefertigt werden. Zahlreiche technologische Entwicklungen und Innovationen gehen damit einher. Um die Südtiroler Unternehmen in dieser digitalen Transformation zu unterstützen, versendet die Handelskammer Bozen in einem gemeinsamen Projekt mit der Freien Universität Bozen und insbesondere der Smart Mini Factory einen monatlichen Newsletter zu verschiedenen Technologien. Anhand von Fachartikeln und Best-Practice Beispielen wird auf die Vorteile und die Herausforderungen bei der Implementierung dieser zukunftswei­senden Technologien hingewiesen. Ziel dabei ist es, Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren Mitarbeiter/innen einen Einblick zu verschaffen und ihnen Anwendungsgebiete aufzuzeigen, um langfristig die Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens zu sichern. Die Newsletter-Serie sieht Ausgaben zu den Themen Mensch-Roboter-Kollaboration, Augmented und Virtual Reality, Additive Ferti­gung, Assistenzsysteme für den Menschen, Digitaler Zwilling und Simulation, Internet of Things und Big Data sowie Künstliche Intelligenz vor. Interessierte können sich für den Newsletter einschreiben und erfahren so mehr zu den technologischen Entwicklungen. Wer die bisherigen Editionen verpasst hat, kann diese auf der Internetseite der Handelskammer unter www.handelskammer.bz.it nachlesen.

Anche questo potrebbe interessarti

Künstliche Intelligenz eröffnet Unternehmen viele neue Möglichkeiten.
Eine Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz

Martin Martinelli
Mit der Datenbrille auf dem Bau

Mader

Der Online-Handel in Südtirol im Fokus
Erhebung des WIFO

Der Online-Handel in Südtirol

Contact

Impresa digitale - PID

0471 945 691 - 692