Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

FAQ

Welche Arten des Online-Verkaufs gibt es?

Der Verkauf von Produkten über das Internet kann über verschiedene Kanäle erfolgen. Von der Nutzung von Marktplätzen bis hin zu vollständig und individuell programmierten und ausgestalteten Shops ist alles möglich.

  • Eigenentwicklung: Der Onlineshop ist perfekt auf die Bedürfnisse des Betreibers abgestimmt und kann individuell gestaltet werden. Das bringt aber auch höhere Kosten bzw. die Notwendigkeit von mehr technischem Wissen mit sich.
  • Baukastensystem: Der Shop kann im Baukastensystem von Shop-Anbietern zusammengestellt werden. Somit können einerseits vorgegebenen Rahmenbedingungen genutzt werden, andererseits kann der Shop individualisiert werden.
  • Marktplätze: sind die am wenigsten aufwändige Form des Online-Verkaufs, da bereits alle Rahmenbedingungen vorgegeben sind. Der Vorteil ist, dass zahlreiche Kunden erreicht werden können; außerdem ist es die kostengünstigste Variante. Der Nachteil ist der Mangel an Individualisierungsmöglichkeiten und die Abhängigkeit vom Shopanbieter.

Weitere Varianten sind: Kaufsoftware; Miet-Shops und Open-Source-Lösungen.

Ein Onlineshop kann entweder, durch Kombination mit einem bestehenden stationären Geschäft, die Absatzwege für ein Unternehmen erweitern, oder er stellt den einzigen Absatzkanal für ein Unternehmen dar. Welche dieser beiden Varianten für ein Unternehmen am günstigsten ist, hängt von vielen Faktoren (Produkte, Zielpublikum…) ab und muss für den Einzelfall entschieden werden!

 

Wie viel kostet die Eröffnung und Führung eines Onlineshops?

Diese Frage kann leider nicht pauschal beantwortet werden. Die Kosten für die Eröffnung und Führung eines Onlineshops hängen insbesondere von der Form des Online-Verkaufs und vom Zielpublikum ab. Außerdem sind externe und interne Kosten zu unterscheiden.

Bei der Nutzung eines Online-Marktplatzes (z.B. Amazon) fallen als externe Kosten lediglich die Mietkosten des Marktplatzes an – also unter 1.000,00 Euro jährlich.

Wird hingegen der Onlineshop individuell entwickelt unter Beachtung sämtlicher Aspekte (siehe oben, Aspekte des Onlineshops) kann der Startschuss für den Onlineshop von 20.000 Euro aufwärts kosten. Es fallen dann nämlich Kosten für die Rechtsberatung, Programmierung, Steuer- bzw. Wirtschaftsberatung, Logistik, Zahlungsabwicklung und vieles mehr an.

 

Welche Möglichkeiten zum Onlineverkauf gibt es?

Die Zahl an Marktplätzen im Internet wächst stetig. Wer online verkaufen möchte, wählt zunächst häufig bereits zur Verfügung stehende Marktplätze, um seine Produkte am Markt zu testen.
Hier einige Beispiele für Marktplätze bzw. für die Erstellung von Shops im Baukastensystem (nicht vollständige Liste):

Diese Angebote bieten verschiedene Möglichkeiten bezüglich der Abwicklung der Lieferungen, der Gestaltung der eigenen Verkaufsangebote, dem Preis, der möglichen Zahlungsbedingungen uvm.

Tipp für Unternehmer: Lesen Sie die Vertragsbedingungen dieser Anbieter aufmerksam durch, damit Sie Ihre Rechte und Pflichten kennen! Gestalten Sie den Onlineshop ansprechend – durch Fotos und andere graphische Elemente!

 

Wie erreiche ich meine Kunden online?

Es muss nicht immer ein Onlineshop sein. Gerade für kleine Unternehmen ist die Errichtung eines eigenen Onlineshops häufig zu kosten- und zeitintensiv. Trotzdem ist heutzutage die Pflege von Kundenkontakten über digitale Netzwerke wichtig. Über kurz oder lang werden nämlich wesentliche Teile des Geschäftslebens nur noch über digitale Netzwerke stattfinden. Die Nutzung der Abwicklung von Geschäftsprozessen über das Internet liegen auf der Hand: schnell, komfortabel und kostensenkend. Hier einige Beispiele:

  • Bestellungen via Whats-App
  • Online Kundenportal für die Klärung von Fragen
  • Terminvereinbarung durch Online-Tools
  • Gewinnspiel auf der Homepage
  • Erinnerung an Termine via Whats-App oder E-Mail
  • E-Newsletter zu aktuellen Themen

Der Kunde wünscht oft einen direkten persönlichen Kontakt oder eine persönliche Beratung vor Ort. Durch den Einsatz digitaler Medien kann dem Kunden der Produktkauf erleichtert werden, und der Kundenservice kann rasch und einfach abgewickelt werden!

 

Wie gründe ich ein Unternehmen zur Führung eines Online-Shops?

Grundsätzlich sind für den Start einer online ausgebübten Handelstätigkeit dieselben Schritte wie bei der Eröffnung einer „normalen“ Handelstätigkeit notwendig. Auch die evtl. notwendigen beruflichen Voraussetzungen und Lizenzen sind dieselben wie bei einem stationären Verkauf der Waren. Der Unterschied liegt nämlich grundsätzlich nur im Vertriebskanal: es wird digital, nicht stationär verkauft.

Folgende administrative Schritte sind daher für die Gründung eines Unternehmens zum Betreiben eines Onlineshops zwingend notwendig:

  • Meldung des Tätigkeitsbeginns an die gebietszuständige Gemeinde (SUAP)
  • Vereinheitlichte Meldung an die gebietszuständige Handelskammer (Comunicazione Unica): Durch diese telematische Meldung wird das Unternehmen im Handelsregister eingetragen, erhält eine Steuernummer bei der Agentur der Einnahmen und wird bei INPS und INAIL eingetragen.

Bereits vor der Durchführung dieser Meldungen müssen grundlegende Entscheidungen getroffen werden, wie z.B. in welcher Rechtsform das Unternehmen geführt werden soll oder ob ein begünstigtes Steuersystem angewandt werden kann. Auch die Leistungen eines Notars bzw. Steuerberaters müssen gegebenenfalls bereits vorab in Anspruch genommen werden, weil z.B. das Statut einer GmbH erstellt werden muss.

Zusätzlich zu den oben angeführten Meldungen bei Gemeinde und Handelskammer sind eventuelle weitere Meldungen zu machen bzw. Lizenzen einzuholen. Hierzu einige Beispiele:

  • Für den Handel mit Lebensmitteln muss eine berufliche Qualifikation vorliegen und es ist eine zusätzliche sanitäre Meldung durchzuführen.
  • Der Handel mit Monopolwaren (Tabak, Alkohol u.a.) benötigt eine eigene Lizenz von Seiten der „Agentur für Zoll und Monopole“ .
  • Bei der Ausübung einer Vermittler- oder Maklertätigkeit ist eine berufliche Qualifikation notwendig.

Gerne können Sie uns für eine ausführliche Beratung zum Thema Unternehmensgründung kontaktieren!

Sono state utili queste informazioni?
Durchschnitt: 4.7 (3 votes)

Kontakt

Digitales Unternehmen - PID

0471 945 691 - 692