Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Beiträge Internationalisierung 2021

Die Ausschreibung wurde am 15. April 2021 vorzeitig aufgrund der vielen eingegangenen Gesuche und der frühzeitigen Ausschöpfung der finanziellen Mittel geschlossen.

Die Handelskammer Bozen unterstützt die Südtiroler Unternehmen bei der Umsetzung von verschiedensten Internationalisierungsmaßnahmen durch die Gewährung von Verlustbeiträgen.

Wer kann um eine Förderung ansuchen?
Für die Förderung ansuchen können Südtiroler Kleinst, Klein- und Mittelunternehmen aller Wirtschaftssektoren, die im Handelsregister der Handelskammer Bozen eingetragen sind und einen Geschäftssitz und/oder eine Betriebseinheit in Südtirol haben.

Was kann gefördert werden?
Die Ausschreibung gewährt Verlustbeiträge für die Inanspruchnahme von Beratungen und/oder Dienstleistungen, zur Unterstützung und Anbahnung von Auslandsgeschäften (s. Art. 2 der Ausschreibung).

Wie hoch ist die Förderung?
Die Förderung beträgt 50 % der förderfähigen Ausgaben, jedenfalls maximal 10.000 Euro bei einer Mindestinvestition von 3.000 Euro. Die Förderung wird als De-minimis-Beihilfe gewährt.

Wie und wo kann der Antrag gestellt werden?
Die Beitragsgesuche können ab 12. April 2021, 8.00 Uhr bis 26. April 2021, 12.00 Uhr eingereicht werden.

Innerhalb wann müssen die Projekte umgesetzt werden?
Innerhalb der folgenden Fristen können die Abrechnungsunterlagen eingereicht werden:

  • 30. September 2021, 12:00 Uhr, oder
  • 30. November 2021, 12:00 Uhr

Nützliche Links

Wer kann mir bei Fragen weiterhelfen?

Internationalisierung
international@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 692, -542, -656

Verwaltungstechnische Bearbeitung und Abrechnung der Gesuche
beitraege@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 557

Sono state utili queste informazioni?
Durchschnitt: 4.5 (4 votes)

Kontakt

Internationalisierung

0471 945 656 - 692