Handelskammer Bozen
René Platter

Platter Metall

Innovation im Lockdown

Nichts tun war noch nie René Platters Ding. Auch während des Corona-Lockdowns nicht. Als in seinem Handwerksbetrieb eine bis dahin unbekannte Ruhe herrschte, kam ihm eine Idee, die er umsetzen musste – die innovative Fahrradhalterung Staybike.

Seit wie vielen Generationen gibt es die Firma Platter Metall GmbH in Mals?
René Platter: Die Schlosserei besteht jetzt seit vier Generationen. Sie wurde von meinem Urgroßvater gegründet, der neben der Arbeit im Schlossereibetrieb bereits vor dem Zweiten Weltkrieg Fahrräder repariert hat. Das Thema Fahrrad ist somit ein historisches in unserem Betrieb.

Und dieses Thema haben Sie nun wieder aufgegriffen?
Ja, genau. In der Coronakrise war es sehr ruhig im Betrieb. Diese Zeit habe ich genutzt, um die innovative Fahrradhalterung Staybike zu entwickeln.

Was genau ist Staybike?
Staybike ist eine Fahrradhalterung, mit der es möglich ist, Fahrräder platz- und kraftsparend an der Wand zu befestigen. Dabei wird das Vorderrad an einem Hubarm eingehakt, der nach einem leichten Ziehen am Sattel das Fahrrad an die Wand hebt. Nun kann das Fahrrad auf der Halterung nach rechts und links geschwenkt werden, um in den ohnehin oft schon sehr engen Kellern bzw. Garagen so wenig Platz wie möglich zu beanspruchen.

Haben Sie bisher Unterstützung bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Staybike bekommen?
Von der Idee bis zum fertigen Produkt haben wir alles in Eigenregie entwickelt. Für den Vertrieb benötigten wir jedoch einen erfahrenen Partner. So haben wir uns an IDM Südtirol gewandt. Als neues innovatives Geschäftsfeld wurden wir von Mitarbeiter/ innen von IDM Südtirol gecoacht. Zurzeit suchen wir noch nach interessierten Partnern für den Vertrieb.

Durch die Fahrradhalterung Staybike kann in Fahrradkellern und Garagen Platz eingespart werden.

Was sind die weiteren Hauptaufgabenfelder der Platter Metall GmbH neben dem Produkt Staybike?
Neben unserem neuen Produkt Staybike, sind wir hauptsächlich im Baugewerbe tätig und produzieren zum Beispiel Stahltreppen, Geländer und Überdachungen.

Arbeiten Sie viel für Kunden aus dem nahegelegenen Ausland (Österreich, Schweiz)?
Im Bausektor sind wir viel auf lokalen Baustellen unterwegs, das Produkt Staybike versenden wir auch ins Ausland. Mit unserem Montageplan schafft es daraufhin jeder halbwegs geschickte Heimwerker die Fahrradhalterung an der Wand zu befestigen.

Ist bei Ihnen die Betriebsnachfolge schon vollendet worden?
Bereits im Jahr 2014 entschloss ich mich die Einzelfirma von meinem Vater zu übernehmen, so habe ich die Platter Metall GmbH gegründet und führte die Bauschlosserei in die mittlerweile vierte Generation. Mit Entschlossenheit und Durchsetzungsvermögen ist uns dieses Vorhaben gut gelungen und ich blicke bereits auf acht erfolgreiche Jahre als Hauptverantwortlicher zurück. Mein Vater hilft weiterhin im Betrieb mit, was ich sehr schätze. Seit wir Staybike entwickelt haben, ist er sogar noch motivierter als eh und je.

Info

René Platter (36 Jahre) ist zweifacher Familienvater, hat im Jahr 2014 von seinem Vater den Schlossereibetrieb Platter Metall in Mals übernommen und daraufhin in eine GmbH umgewandelt. Heute beschäftigt der Handwerksbetrieb vier Mitarbeiter.

 

Lesen Sie auch

Franz Schwitzer
Lokale Stromproduktion

Elektrizitätsgenossenschaft Pflersch

Hansjoerg Stelzl
Mit Fernwärme zu guter Luftqualität

Energiegenossenschaft Latsch

Iris Putz
Das Persönliche im Onlinehandel

Blumissima und My Senso

Kontakt

Kommunikation

0471 945 672