Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Beiträge für Projekte im Bereich Schule-Arbeitswelt

Am 18. Dezember 2017 hat der Kammerausschuss Beiträge für Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen zur Förderung von Projekten im Bereich Schule-Arbeitswelt ausgeschrieben.

Ausschreibung - Anhang A - Anhang B

 

 

WER kann die Unterstützung beantragen?

Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen, welche ihren Firmensitz oder eine aktive Produktionsstätte in der Provinz Bozen haben.

WARUM wird gefördert?

Die Gewährung der Beiträge verfolgt das Ziel, die Eintragung der Unternehmen ins nationale Verzeichnis für die Alternanz Schule-Arbeitswelt zu fördern und gleichzeitig den Schülern den Zugang zu Projekten bezüglich Alternanz Schule-Arbeitswelt zu erleichtern.

WAS wird unterstützt?

Gesamtbetrag der Förderung für das Jahr 2017: € 45.000,00

Es können all jene Tätigkeiten gefördert werden, welche in den Vereinbarungen zwischen Betrieben und Schulen definiert werden, um das Projekt Alternanz Schule-Arbeitswelt umzusetzen. Wichtig: die Tätigkeiten müssen am Betriebssitz oder einem operativen Sitz durchgeführt werden, welcher sich in Provinz Bozen befindet.

Gleichzeitig müssen die Projekte im Zeitraum vom 01/06/2017 bis 31/12/2017 durchgeführt werden und eine Mindestdauer von 60 Stunden erreichen.

WIE HOCH ist der Beitrag?

Die vorgesehene Förderung beläuft sich auf € 600,00 pro Schüler – jedes Unternehmen kann für das Jahr 2017 lediglich ein einziges Ausbildungsprojekt abrechnen. Im Falle einer Aufnahme von Schülern mit Beeinträchtigung im Sinne des Gesetzes 104/1992 wird der entsprechende Beitrag um weitere € 200,00 erhöht.

Grundsätzlich gilt: jedes Unternehmen darf lediglich ein Gesuch einreichen.

WELCHE Termine gilt es einzuhalten?

Die Gesuchsformulare können im Zeitraum vom 08/01/2018 bis einschließlich 31/01/2018 abgeben werden. Dabei gilt es, die entsprechenden Vordrucke zu verwenden, welche vom gesetzlichen Vertreter digital unterzeichnet und mit Angabe des Betreffs „BEITRAG ALTERNANZ SCHULE-ARBEITSWELT“ mittels PEC an administration@bz.legalmail.camcom.it gesendet werden müssen.

Klicken Sie hier, um den Vordruck für das Beitragsansuchen herunter zu laden.

Zulässig sind lediglich jene Projekte von Alternanz Schule-Arbeitswelt, welche im Zeitraum zwischen 01/06/2017 und 31/12/2017 abgewickelt werden.

Die Abrechnung muss innerhalb 30/04/2018 erfolgen, wobei wiederum der vorgesehene Vordruck verwendet werden muss, der vom Gesetzgeber digital unterschrieben mittels PEC an administration@bz.legalmail.camcom.it und unter Angabe des Betreffs „ABRECHNUNG ALTERNANZ SCHULE-ARBEITSWELT“ eingereicht wird.

Klicken Sie hier, um den Vordruck für die Abrechnung herunter zu laden.

WER kann mir bei Fragen weiterhelfen?

Dr. Barbara Moroder - barbara.moroder@handelskammer.bz.it - 0471-945716 - Alternanz Schule-Arbeitswelt

Klaudia Verginer - klaudia.verginer@handelskammer.bz.it - 0471-945646 - Eintragung ins nationale Verzeichnis Alternanz Schule-Arbeitswelt

Sabine Mair - sabine.mair@handelskammer.bz.it - 0471-945551 - Eintragung ins nationale Verzeichnis Alternanz Schule-Arbeitswelt

Dr. Daniel Hofmann - daniel.hofmann@handelskammer.bz.it - 0471-945631 - Verwaltungstechnische Bearbeitung und Abrechnung der Gesuche

Nascondi da menu: