Handelskammer Bozen
Handelskammer

25 Jahre Handelsregister

59.658 Südtiroler Unternehmen eingetragen

Data: 
Montag, 01. März 2021
Ora: 

Alle Unternehmen sind im Handelsregister eingetragen, welches seit 25 Jahren von der Handelskammer elektronisch geführt wird und öffentlich sowie online einsehbar ist. 2020 waren mit einem leichten Zuwachs im Vergleich zu 2019 59.658 Südtiroler Unternehmen im Handelsregister der Handelskammer Bozen eingetragen.

Das Handelsregister entstand vor 25 Jahren, im Februar 1996, mit der Übertragung der diesbezüglichen Funktionen von den Gerichtskanzleien auf die Handelskammern. Im Zuge des Übergangs der Kompetenzen wurde das Register, das die Daten und Informationen aller italienischen Unternehmen sammelt, vollkommen digitalisiert. Die Datenbank ist auf dem gesamten Staatsgebiet über das Portal www.registroimprese.it einsehbar. Italienweit werden jährlich rund 23 Millionen Auszüge erlassen, von denen 144.000 auf Englisch für internationale Wirtschaftstreibende, die an einer Zusammenarbeit mit italienischen Betrieben interessiert sind.

Alle Südtiroler Betriebe sind im Handelsregister der Handelskammer Bozen eingetragen. Das Handelsregister bietet verschiedene Dienste an: die Eintragung, die Änderung und die Streichung von Unternehmen; die Ausstellung von Bestätigungen, Auszügen und Verzeichnissen; den Erlass von Jahresabschlüssen und gesellschaftlichen Urkunden; die Vidimation der Gesellschaftsbücher sowie Informationen über die Eintragung und die Ausübung von unternehmerischen Tätigkeiten. Im Bereich eGovernment liefert das Handelsregister auch digitale Instrumente wie die zertifizierte elektronische Post (PEC), die digitale Unterschrift, die vereinheitlichte Meldung, den Unternehmensfaszikel und die digitale Unternehmensbox.

Pro Jahr werden rund 38.000 Anträge an das Handelsregister der Handelskammer Bozen gestellt; 2020 wurden zudem 9.965 Jahresabschlüsse hinterlegt. Ende Dezember 2020 waren im Südtiroler Handelsregister 59.658 Unternehmen eingetragen; gegenüber demselben Monat des Vorjahres wurde somit ein leichter Zuwachs um 0,7 Prozent verzeichnet. Die Neueintragungen und Streichungen von Südtiroler Unternehmen aus dem Handelsregister beliefen sich 2020 jeweils auf 2.972 und 2.540 und sind im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Entwicklung

In den letzten Jahren wurde in Südtirol ein positiver Trend in Bezug auf Unternehmen verzeichnet, die von Frauen, jungen Menschen oder Ausländern geführt werden. 2020 waren 10.765 weibliche Unternehmen gemeldet, 2019 waren es 10.680. Die Jungunternehmen sind ebenfalls von 4.714 im Jahr 2019 auf 4.787 im Jahr 2020 gestiegen. 4.480 Unternehmen wurden 2020 von Ausländern geführt, womit auch hier ein Zuwachs im Vergleich zu 2019 (4.246 Unternehmen) verzeichnet wird.

„Seit 25 Jahren sammelt und speichert das Handelsregister der Handelskammer Bozen mit hohen Standards in Bezug auf Qualität, Sicherheit, Rechtzeitigkeit, Vollständigkeit und Zugänglichkeit alle Informationen und Nachrichten, welche die Südtiroler Unternehmen betreffen, und ist somit eine wichtige Informationsstelle für das Südtiroler Wirtschaftssystem. Klare und leicht zugängliche Informationen über die Betriebswelt sind für Südtiroler Unternehmen unerlässlich, um die eigenen Entwicklungs- und Wachstumsstrategien gezielt planen zu können“, erklärt Martin Ferrari, Handelsregisterführer der Handelskammer Bozen.

Weitere Auskünfte erteilt die Handelskammer Bozen, Ansprechpartner Martin Ferrari, Tel. 0471 945 622, E-Mail: martin.ferrari@handelskammer.bz.it.

Kontakt

Kommunikation

0471 945 672