Handelskammer Bozen
Kombinierter Güterverkehr auf der Brennerachse

Kombinierter Güterverkehr auf der Brennerachse

Herausforderungen und Perspektiven

Data: 
Mittwoch, 28. Oktober 2020
Ora: 
17:00
Luogo: 

online auf der Plattform „GoToMeeting“

Damit die Verlagerung eines Teils des Verkehrs auf die Schiene gelingen kann, braucht es einen gut funktionierenden kombinierten Güterverkehr auf der Brennerachse. Verschiedene Experten werden in unserem interaktiven Webinar über wichtige Fragen, Herausforderungen und Chancen für den Güterverkehr auf der Brennerachse diskutieren.

Programm

ab 17 Uhr

Moderation

  • Alessandro Marino, Geschäftsführer Italienische Handelskammer München - Stuttgart

Grußworte

  • Michl Ebner, Präsident Handelskammer Bozen

Fachbeiträge

  • Der Brenner und der Europäische Green Deal: der aktuelle Stand und Zukunftsszenarien
    Antonello Fontanili, Direktor Uniontrasporti
  • Auf dem Weg zu einem einheitlichen europäischen Eisenbahnraum - Herausforderungen, Chancen und Perspektiven
    Maurizio Castellett, Abteilungsleiter C.3 Single European Rail Area Europäische Kommission
  • Die Initiativen von RFI zur Unterstützung des internationalen Schienenverkehrs
    Andrea Galluzzi, Head of European Rail Freight Corridors RFI AG
  • Herausforderungen, Schwierigkeiten und Zukunftsszenarien für den Schienenverkehr auf der Brennerachse
    Harald Schmittner, Chief Operating Officer Rail Traction Company AG
  • Herausforderungen und Chancen für den Schienen- und kombinierten Güterverkehr auf der Brennerachse
    Emanuele Mastrodonato, Managing Director ScanMed RailFreightCorridor
  • Der kombinierte Warenverkehr aus der Sicht eines Transportunternehmens
    Thomas Baumgartner, Präsident Italienischer Verband der Transportunternehmer - ANITA

Schlussworte

  • Daniel Alfreider, Landeshauptmannstellvertreter und Landesrat für Infrastruktur und Mobilität Autonome Provinz Bozen

Die Veranstaltung findet in italienischer Sprache statt. Eine Simultanübersetzung ist nicht vorgesehen.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist aus technischen Gründen verpflichtend.

Kontakt

Verkehr, Mobilität und Erreichbarkeit

Dr. Michael Andergassen

0471 945 614