Handelskammer Bozen
Audit familieundberuf

Audit familieundberuf

30 familienfreundliche Arbeitgeber ins Licht gestellt

Data: 
Donnerstag, 24. November 2022
Uhrzeit: 

Weitere 30 familienfreundliche Arbeitgeber haben im Jahr 2022 den Weg des "audit familieundberuf" erfolgreich abgeschlossen. Landesrätin Deeg und Handelskammerpräsident Ebner loben Vorbildcharakter.

Alljährlich übergeben das Land Südtirol und die Handelskammer Bozen Ende November die Zertifikate des Audit familieundberuf an jene Arbeitgeber, die den Weg in Richtung Familienfreundlichkeit erfolgreich beschreiten. In diesem Jahr wurde diese Ehre gleich 30 Unternehmen und Organisationen zu teil. "Arbeitswelt und Gesellschaft sind stark im Wandel, wobei der Bedarf an Flexibilität immer größer wird. Durch den Audit-Prozess wird deutlich, dass der Weg hin zu einer familienfreundlichen Unternehmenskultur Vorteile für Betriebe sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringt, was sich auch gesamtgesellschaftlich positiv auswirkt", sagte Handelskammerpräsident Michl Ebner bei der Verleihung. Familienlandesrätin Waltraud Deeg lobte die anwesenden Arbeitgeber für ihren Weitblick und ihren Mut: "Sie haben erkannt, dass eine familienorientierte Personalpolitik heute und vor allem in Zukunft ein Erfolgsfaktor ist. Denn wir tun gut daran, auf unsere Familien zu schauen, ebenso wie auf unsere Betriebe. Wenn diese beiden Bereiche an einem Strang ziehen, ist dies für die gesamte Gesellschaft von Vorteil."

Wie unterschiedlich familienfreundliche Maßnahmen ausschauen können, illustrierte eine Diskussionsrunde mit den Vertreterinnen und Vertretern jener Arbeitgeber, die bereits alle Phasen des audit familieundberuf durchlaufen haben. Harald Gruber (Assiconsult GmbH), Karin Goller Gasser (Gasser Logistic GmbH), Cay Nasner (Gronbach GmbH), Luca Angiolini (Lusini Italia Srl) und Reinhold Sieder (Simedia GmbH) verwiesen dabei auf den Mehrwert für die Arbeitgeber, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verfahren gehe es vor allem ums Hinhören, um die Bedürfnisse der Mitarbeitenden zu erfassen und diesen bestmöglich entgegenzukommen, war sich die Runde einig. Best-Practice-Beispiele seien immer ein Ideengeber und könnten sich positiv auf andere Arbeitgeber auswirken, fasste Audit-Rat-Präsident Luca Critelli zusammen.

30 familienfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet

Insgesamt haben heuer neun Arbeitgeber das Basis-Audit abgeschlossen – es sind dies: Sozialgenossenschaft Baobab (Bozen), Bezirksgemeinschaft Wipptal, Brigl SPA (Bozen), Eltern-Kind-Zentrum Bruneck, Eltern-Kind-Zentrum Lana, Förderfactory (Vahrn), Gemeinde Schenna, Meranese Servizi S.p.A. (Meran) und Sozialgenossenschaft SocialWork (Bozen).

Das Zertifikat für das Re-Audit Optimierung haben zwölf Arbeitgeber erhalten: Sozialgenossenschaft Casa Bimbo Tagesmutter (Bozen), Hoku GmbH (Toblach), Hotel Preidlhof (Naturns), Jugenddienst Dekanat Bruneck, Kolpinghaus Meran, LignumHaus GmbH (Ulten), Lodenwirt GmbH (Vintl), RST Freiberufler GmbH (Sterzing), Sarner Holztec KG (Sarntal), Stadtgemeinde Brixen, Stadtgemeinde Bruneck und Stadt Sterzing.

Bereits seit sechs Jahren mit dem Auditprozess befassen sich die Arbeitgeber Südtiroler Sanitätsbetrieb und die Sozialgenossenschaft Xenia (Bozen). Sieben Arbeitgeber haben alle Phasen des Audits erfolgreich absolviert: Assiconsult GmbH (Bozen), Electro Peer KG (Laas), Gasser Logistik GmbH (Bozen), Gronbach Srl (Neumarkt), Lusini Italia Srl (Bozen), Oberalp AG (Bozen) und SiMedia GmbH (Niederdorf).

Alle zertifizierten Arbeitgeber in Südtirol stellen sich und ihre familienfreundlichen Maßnahmen in einer Broschüre vor. Diese sowie Informationen zum Audit gibt es online unter www.provinz.bz.it/audit. Mit dem "audit familieundberuf" können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber an ihrer Familienfreundlichkeit arbeiten und diese durch ein europaweit anerkanntes Zertifikat nachweisen. Das Audit wird von der Familienagentur des Landes und der Handelskammer Bozen als Gemeinschaftsprojekt betreut.

Kontakt

Kommunikation

0471 945 672