Handelskammer Bozen

Sammlung der in der Provinz geltenden Gebräuche

Die Handelskammer Bozen bringt die Sammlung der Südtiroler Handelsgebräuche auf den neuesten Stand. Alle Südtiroler/innen sind aufgerufen, über entsprechende Vertretungsorganisationen wie Verbände, Berufskammern und Gewerkschaften, begründete Vorschläge bei der Handelskammer einzubringen.

Südtirol – Wussten Sie, dass Sie Trauben, die für die Weinproduktion bestimmt sind, mit einem „Vertrag auf Ehre“ kaufen können? Mit diesem Vertrag wird der Preis der Ware nicht beim Kaufabschluss festgesetzt, sondern erst im Laufe der Weinkampagne aufgrund der vom Käufer erzielten Einnahmen. Der Betrag wird dann in vier Raten bezahlt. Die erste Rate ist an Lichtmess (2. Februar) fällig, die zweite an Georgi (23. April), die dritte an Jakobi (25. Juli) und die vierte Rate an Martini (11. November).

Das ist nur ein Südtiroler Handelsgebrauch von vielen. Gebräuche sind allgemeine Verhaltensweisen, die in einer Gesellschaft immer wieder und über längere Zeit zur Anwendung gelangen, in der Überzeugung, dass dies gesetzlich vorgeschriebene Bestimmungen sind. Die einzelnen Geschäftsbeziehungen sowohl zwischen Unternehmen als auch zwischen Unternehmen und Kund/innen werden größtenteils vom Gesetz geregelt, dennoch spielt das Gewohnheitsrecht im Handelsgeschehen nach wie vor eine wichtige Rolle.

Die Gebräuche, die unseren Alltag in vielen Bereichen bestimmen, haben Rechtswirkung, wenn eine entsprechende Gesetzesnorm fehlt oder wenn Gesetze und Verordnungen sich auf dieses Gewohnheitsrecht berufen. Dies kommt im italienischen Zivilgesetz häufig vor. Sie sind als gültig zu erachten, bis nicht bewiesen wird, dass eine Gewohnheit nicht mehr ausgeübt wird. Die Handelsgebräuche werden von der Handelskammer gesammelt und veröffentlicht.

Eine eigene Kommission betreut die Neuerfassung und alle Gemeinden, Interessenverbände und Bürger/innen werden um Mitarbeit gebeten. Die amtliche Sammlung wird anschließend allen Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt. Bis zur Neuauflage findet man die aktuelle Sammlung der in der Provinz geltenden Gebräuche von 2005 auf der Internetseite der Handelskammer zum Herunterladen unter den Dienstleistungen/Weitere Dienste/Handelsgebräuche.

Die Sammlung umfasst folgende Themenbereiche: Geschäftsverhandlungen, Kauf und Verkauf von städtischen Liegenschaften oder landwirtschaftlichen Gütern und Kauf und Verkauf von Erzeugnissen aus den verschiedenen Wirtschaftssektoren.

Informationen:

Handelskammer Bozen

Ansprechpartner Ivo Morelato

Tel. 0471 945 629

ivo.morelato@handelskammer.bz.it

Nascondi da menu: 
Testo destra: 
Handelsgebräuche