Handelskammer Bozen

Verzeichnis Umweltfachbetriebe

Das Verzeichnis ist die zuständige Behörde, wo sich folgende Subjekte eintragen müssen:

  • Unternehmen, welche Hausmüll sammeln und transportieren
  • Ersterzeuger von nicht gefährlichen/gefährlichen Abfällen, welche die eigenen Abfälle sammeln und transportieren
  • Vertreiber, Installateure von Elektro- und Elektronikgeräten (AEE), welche Altgeräte (RAEE) zurücknehmen sowie Transporteure von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (RAEE)
  • Unternehmen, welche gefährliche und nicht gefährliche Sonderabfälle transportieren
  • Unternehmen, welche ausschließlich grenzüberschreitende Abfalltransporte durchführen
  • Logistikunternehmen in Bahnhöfen, Umschlagszentren, Terminals, Frachtzentren und Häfen
  • Unternehmen, welche Abfälle handeln und vermitteln, ohne im Besitz derselben zu sein
  • Unternehmen, welche Standorte sanieren
  • Unternehmen, welche asbesthaltige Güter und Standorte sanieren.

Mit dem MD Nr. 120/2014 wird die Regelung über das Verzeichnis erheblich vereinfacht.
Die wichtigsten Neuheiten sind:

  • Neuordnung der Eintragungskategorien aufgrund der zahlreichen Gesetzesänderungen im Laufe der Zeit;
  • die Definition der Rolle des technischen Verantwortlichen, die entsprechenden Aufgaben und Verantwortungen, sowie die Art und Weise der Überprüfung der Eignung zur Durchführung des Auftrages, gemäß der vom nationalen Komitee noch festzulegenden Bestimmungen;
  • die Erteilung der Vollmacht an das nationale Komitee zur Umsetzung zahlreicher Vereinfachungsbestimmungen.

Weiter werden die Eintragungsverfahren durch eine Beschränkung auf nur mehr zwei mögliche Arten von Eintragung erleichtert: ein ordentliches Eintragungsverfahren und ein vereinfachtes Verfahren anhand einer Eintragungsmitteilung. Die Zeiten für die Abwicklung des ordentlichen sowie des Revisionsverfahrens wurden reduziert. Im Bereich des Abfalltransportes wird die Eignung der Fahrzeuge nicht mehr über ein technisches, beeidigtes Gutachten von Seiten eines Ingenieurs, Chemikers, Arbeitsarztes oder Biologen nachgewiesen, sondern durch eine vom technischen Verantwortlichen des Unternehmens verfasste Erklärung.

Das neue Reglement hat zusätzlich die Ursachen für die Suspendierung und die Streichung vom Verzeichnis revidiert, indem diese vereinfacht und der Regelung über das Konkursverfahren angepasst wurden; die maximale Dauer der Disziplinarstrafe der Suspendierung vom Verzeichnis wurde reduziert.

Die Beträge der im Jahr 1998 mit dem vorhergehenden Reglement MD 406/98 festgelegten Jahresgebühren wurden leicht gerundet und bei der Ersteintragung wurde die Möglichkeit vorgesehen nur den geschuldeten Teilbetrag der Jahresgebühren an die Sektion zu entrichten, bezugnehmend auf die Monate ab dem Eintragungs- oder Klassenänderungsdatum bis zum 31. Dezember.

Nascondi da menu: 
Testo destra: 
Umweltschutz
 
Tel. 0471 945556