Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Eintragung in die Kategorie 8 - ausländische Unternehmen

Checkliste für die telematische Übermittlung: notwendige Unterlagen für die ordentliche Eintragung in die Kategorie 8

Wichtiger Hinweis: in der Autonomen Provinz Bozen gelten eigene Bestimmungen im Bereich der Verwendung der italienischen und deutschen Sprache im Umgang mit der öffentlichen Verwaltung. Die nachstehenden Unterlagen können nach Wahl, in italienischer oder deutscher Sprache eingereicht werden. Sollten die Unterlagen in einer anderen Sprache als italienisch oder deutsch verfasst sein, bitte den HINWEIS über die Legalisierung und beglaubigte Übersetzung beachten.

  • Erklärung über die Wahl des Domizils in der Provinz Bozen, unterzeichnet vom gesetzlichen Vertreter (wenn das Unternehmen beabsichtigt, sich bei der Landessektion Bozen des Verzeichnisses einzutragen);
  • Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde bezüglich des Domizils in Italien (.dotx 31,27 KB). Die Erklärung muss von der Person ausgefüllt werden, die für das Unternehmen das Domizil zur Verfügung stellt;
  • sofern das Unternehmen nicht über einen Zweitsitz mit ständiger Vertretung in Italien verfügt:  Erklärung von Unternehmen, die im Ausland gegründet wurden und die keinen Zweitsitz mit ständiger Vertretung in Italien haben, im Sinne des Art. 85, Abs. 2-ter der Antimafia-Bestimmungen - .dotx 25,61 KB (es müssen alle physischen Personen angeführt werden, die für das Unternehmen Verwaltungs-, Vertretungs- oder Leitungsbefugnisse ausüben);
  • gültige Bescheinigung, die mit dem Handelskammerauszug gleichwertig ist (nicht älter als 6 Monate ab Ausstellungsdatum), ausgestellt von der zuständigen Behörde, aus der folgende Informationen zum Unternehmen hervorgehen: meldeamtliche Daten, Rechtssitz, gesetzliche Vertreter, Firmenbeteiligungen* und Tätigkeit des Unternehmens (einschließlich der Steuernummer, wenn vorhanden, oder der VAT-Nummer), eventuelle bestehende Liquidationsverfahren*, bestehende laufende Insolvenzverfahren* oder ähnliche Situationen zu Lasten des Unternehmens*

*entsprechende Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde (.dotx 38,4 KB) einreichen, sofern diese Informationen aus der Bescheinigung nicht hervorgehen;

  • Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde (.dotx 38,4 KB) betreffend die regelmäßige Entrichtung der Pflichtbeiträge für Sozialabgaben und Fürsorgebeiträge zugunsten der Arbeitnehmer (im Sinne der Gesetzgebung des Landes, wo das Unternehmen seinen Sitz hat), oder entsprechende Unterlagen;
  • Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde bezüglich fehlendes Vorhandensein der Verbots-, Verfalls- oder Aufhebungsgründe wovon im Art. 67 der G.V. Nr. 159 vom 6. September 2011 (Antimafia-Bestimmungen) (.dotx 33,01 KB) ausgefüllt und unterzeichnet von allen gesetzlichen Vertretern des Unternehmens, die den Antrag um Eintragung einreichen;
  • Unterlagen, die dem Strafregisterauszug gleichzusetzen sind (nicht älter als 6 Monate ab Ausstellungsdatum), für jeden gesetzlichen Vertreter;
  • Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde (.dotx 33,01 KB) welche nachweist, dass keiner der gesetzlichen Vertreter des Unternehmens voll- oder teilweise entmündigt ist oder zeitweilig keine leitenden Stellungen bei juristischen Personen oder Unternehmen bekleiden kann (für jeden gesetzlichen Vertreter), oder entsprechende Unterlagen;
  • Ablichtung des gültigen Personalausweises des Firmeninhabers oder eines jeden gesetzlichen Vertreters der den Antrag um Eintragung unterzeichnet;
  • Unterlagen zum Nachweis der FinanzkapazitätBestätigung eines Kontokorrentkredites oder Unterlagen gemäß Art. 11, Absatz 2 des MD 120/2014 (MwSt-Erklärungen und Bilanzen der letzten zwei Geschäftsjahre);
  • das Zusammenfassende Blatt (dieses wird beim Abschluss des Eintragungsvorgangs vom System generiert);
  • das von jedem gesetzlichen Vertreter unterzeichnete Antragsformular (das Antragsformular wird beim Abschluss des Eintragungsvorgangs vom System generiert);
  • die Sekretariats- und Stempelgebühren werden vom System vorgegeben und sind bei Abschluss des telematischen Antrags einzuzahlen;
  • die Finanzgarantien sind nach entsprechender Anfrage seitens der Sektion zu leisten;
  • die Jahresgebühren sind nach den seitens der Sektion mitgeteilten Zahlungsmodalitäten zu entrichten.

Unterlagen, die den technischen Verantwortlichen betreffen:

  • Formblatt RT (.dotx 38,11 KB): ein Formblatt RT für jeden Technischen Verantwortlichen mit Angabe der Kategorie/n und Klasse/n, wofür der Auftrag angenommen wird;
  • Erklärung über die zeitliche Vereinbarkeit der Ausführung des Auftrages des technischen Verantwortlichen (.dotx 33,14 KB);
  • Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde (.dotx 28,79 KB) welche nachweist, dass der technische Verantwortliche nicht voll- oder teilweise entmündigt ist oder zeitweilig keine leitenden Stellungen bei juristischen Personen oder Unternehmen bekleiden kann, oder entsprechende Unterlagen; 
  • Kopie des Personalausweises des/r Technischen Verantwortlichen;
  • Unterlagen, die dem Strafregisterauszug gleichzusetzen sind (nicht älter als 6 Monate ab Ausstellungsdatum);
  • Eigenerklärung oder Kopie des Studientitels des/r Technischen Verantwortlichen;
  • die sog. “dichiarazione di valore” des im Ausland erworbenen Studientitels. Diese Erklärung wird von der italienischen Botschaft/konsularischen Vertretung in jenem Land ausgestellt, wo der Studientitel erworben wurde;
  • Eigenerklärung oder Ablichtung über den Besuch des Ausbildungskurses für Technische Verantwortliche gemäß Art. 11, Abs. 1, Buchstabe a), des MD 406/98 und über die Bestehung der Abschlussprüfung;
  • Ersatzerklärung der Notorietätsurkunde vonseiten des gesetzlichen Vertreters jener Unternehmen, bei denen der technische Verantwortliche die vorgesehene Berufserfahrung gesammelt hat: es müssen ausdrücklich die spezifische Art der Berufserfahrung, die Qualifikation und die Anzahl der Jahre hervorgehen.   
Sono state utili queste informazioni?
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kontakt

Umweltschutz

0471 945 659 - 554