Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Einreise nach Deutschland

Informationen zu den einzelnen Bundesländern

Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die Einreisebestimmungen in den einzelnen Bundesländern.

Bayern

Es gilt die bayerische Einreisequarantäne-Verordnung. Folgend finden Sie die wichtigsten Informationen im Überblick:

Wer sich innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise nach Bayern in einer vom Robert Koch Institut (RKI) als Risikogebiet eingestuften Region aufgehalten hat, muss sich unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben. Die häusliche Quarantäne ist für eine Dauer von zehn Tagen nach der Einreise einzuhalten. Es muss eine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden.

Ausnahmen von der häuslichen Quarantänepflicht

  • Beruflich bedingter grenzüberschreitender Transport von Personen, Waren oder Gütern auf der Straße, der Schiene, per Schiff oder per Flugzeug. Das Personal ist von der Quarantäne und Testpflicht ausgenommen.
  • Aufenthalte bis 72 Stunden
    • Personen, die sich bis zu 72 Stunden in Deutschland aufhalten sind aus folgenden Gründen von der Quarantäne befreit:
    • Für den Besuch von Verwandten ersten oder zweiten Grades, dem nicht dem gleichen Hausstand angehörigen Ehegatten oder Lebensgefährten oder die Wahrnehmung eines geteilten Sorgerechts oder eines Umgangsrechts.
  • Für eine Tätigkeit, die zur Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens sowie für die Pflege und Betreuung Pflegebedürftiger und von Menschen mit Behinderung dringend erforderlich und unabdingbar ist, und dies durch den Dienstherrn, Arbeitgeber oder Auftraggeber bescheinigt wird.
  • Grenzgänger
    Personen, die in einem Risikogebiet ihren Wohnsitz haben und die sich zwingend notwendig zum Zweck ihrer Berufsausübung in den Freistaat Bayern begeben und regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich, an ihren Wohnsitz zurückkehren. Die zwingende Notwendigkeit ist durch den Arbeitgeber oder den Auftraggeber zu bescheinigen. 
  • Mindestens dreiwöchige Arbeitsaufnahme
    Personen, die zum Zweck einer mindestens dreiwöchigen Arbeitsaufnahme in das Bundesgebiet einreisen, wenn am Ort ihrer Unterbringung und ihrer Tätigkeit in den ersten zehn Tagen nach ihrer Einreise gruppenbezogen betriebliche Hygienemaßnahmen und Vorkehrungen zur Kontaktvermeidung außerhalb der Arbeitsgruppe ergriffen werden, die einer häuslichen Quarantäne vergleichbar.
  • Einreise aus zwingend notwendigen und unaufschiebbaren beruflichen Gründen
    Personen, die sich für bis zu fünf Tage zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich veranlasst in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, wobei die zwingende Notwendigkeit durch den Arbeitgeber oder Auftraggeber zu bescheinigen ist. ACHTUNG: es ist ein negativer Antigen-Schnelltest für die Einreise nötig. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein.

Andere Bundesländer

Wenden Sie sich für Informationen an die Corona Hotline oder kontaktieren Sie uns.

Baden-Württemberg
Corona Hotline: +49 (0)711/904-39555

Berlin
Corona Hotline: +49 (0)30 / 90 28 28 28

Brandenburg
Corona Hotline: +49 (0)331 866 5050

Bremen
Corona Hotline: +49 (0)421 361 15 113

Hamburg
Corona Hotline: +49 (0)40/4 28 28 4000

Hessen
Corona Hotline: +49 611 32 111 000

Mecklenburg-Vorpommern
Corona Hotline: +49 (0)385 588 113 11

Niedersachsen
Corona Hotline: +49 (0)511 120-6000

Nordrhein-Westfalen
Corona Hotline: +49 (0)211 / 9119 1001

Rheinland-Pfalz
Corona Hotline: +49 6131 967777

Saarland
Corona Hotline: +49 681 501-4422

Sachsen
Corona Hotline: +49 (0)800 100 0214

Sachsen-Anhalt
Corona Hotline: +49 (0)391 567 4750

Schleswig-Holstein
Corona Hotline: +49 (0)431 / 79 70 00 01

Thüringen
Corona Hotline: +49 361 573 321 188

Sono state utili queste informazioni?
Durchschnitt: 4.3 (65 votes)

Kontakt

Verkehr, Mobilität und Erreichbarkeit

Dr. Michael Andergassen

0471 945 614