Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Einreise nach Österreich

Die „Anlage A“ der sicheren Länder, aus denen man uneingeschränkt nach Österreich einreisen darf wurde aktualisiert (Stand 06.04.2021): Australien, Island, Neuseeland, Singapur, Südkorea und der Vatikan.

Aus allen oben nicht erwähnten EU-/EWR-Staaten, inklusive Italien, gilt bei Einreise nach Österreich eine verpflichtende zehntägige Quarantäne. 

Das vorzeitige Beenden der Quarantäne durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test ist frühestens am fünften Tag möglich (d.h. ab dem 5. Tag nach der Einreise, wobei der Tag der Einreise „Tag null“ darstellt).

Es gelten einige Ausnahmen von der Quarantänepflicht, die jedoch ein ärztliches Zeugnis inklusive eines negativen Covid-Tests (PCR- oder Antigentest, PCR-Test nicht älter als 72 Stunden bei der Einreise, Antigentest nicht älter als 48 Stunden bei der Einreise) und die Anmeldung der Einreise vorsehen.

 Seit 10.02.2021  sind auch regelmäßige Pendler, die aus Staaten mit Infektionsrisiko (nicht in Anlage A der COVID-19-Einreiseverordnung genannt) einreisen, verpflichtet, einen negatives PCR- oder Antigen-Testergebnis (nicht älter als sieben Tage) mitzuführen und sich elektronisch mittels Einreiseformular – Pre-Travel-Clearance zu registrieren. Die Online-Einreiseregistrierung (Pre Travel Clearance) kann in Deutsch oder Englisch vorgenommen werden. Grundsätzlich gilt diese Online-Registrierung für jede nach Österreich einreisende Person. Ausnahmen von der Registrierungspflicht werden untenstehend angeführt. 

Seit 01.04.2021 gibt es eine neue Anlage B. Mit der Anlage B wurde eine neue Liste von Hochinzidenzstaaten bzw. – gebieten eingeführt. Derzeit beinhaltet sie: Bulgarien, Estland, Frankreich, Kroatien, die Niederlande, Polen, Schweden, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern. Bei der Einreise von Pendlern aus den erwähnten Ländern der Anlage B darf der COVID-Test max. 72 Stunden alt sein. Italien befindet sich nicht mehr in der Anlage B.

Beim Grenzübertritt muss eine Registrierungsbestätigung in digitaler oder gedruckter Form mitgeführt werden. 

Folgende Personengruppen sind von der Quarantänepflicht nach Einreise ausgenommen, müssen aber eine Registrierung vor der Einreise vornehmen:

  • humanitäre Einsatzkräfte 
  • Personen, die zu beruflichen Zwecken einreisen (darunter fallen z.B. Geschäftsreisen, 24-h-Pflegekräfte, aber nicht regelmäßige Pendler) 
  • eine Begleitperson im Rahmen der Einreise aus medizinischen Gründen 
  • Personen, die zum Zweck der Wahrnehmung einer zwingenden gerichtlich oder behördlich auferlegten Pflicht, wie die Wahrnehmung von Ladungen zu Gerichtsverhandlungen, einreisen 
  • in Österreich akkreditierte Diplomaten
  • Personen, die im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs (mindestens monatlich) zu beruflichen Zwecken einreisen oder wiedereinreisen, sofern es sich nicht um Personenbetreuer/innen handelt (Testergebnis nicht älter als sieben Tage bzw. 72 Stunden bei Einreise aus Ländern der Anlage „B“). 
  • Personen, die im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs (mindestens monatlich) zur Teilnahme am regelmäßigen Schul- und Studienbetrieb einreisen oder wiedereinreisen (Testergebnis nicht älter als sieben Tage bzw. 72 Stunden bei Einreise aus Ländern der Anlage „B“).  

Außerdem dürfen folgende Personengruppen ohne Einschränkungen (ohne Quarantäne, Test und Anmeldung) einreisen:

  • Personen, die zur Aufrechterhaltung des Güter- und Personenverkehrs einreisen. 
  • Personen, die aus zwingenden Gründen der Tierversorgung oder für land- und forstwirtschaftlich erforderliche Maßnahmen im Einzelfall einreisen. 
  • Personen, die im Rahmen einer beruflichen Überstellungsfahrt/eines Überstellungsfluges einreisen. 
  • Personen, die in zwingendem Interesse der Republik einreisen. 
  • Transitpassagiere bzw. Personen, die ohne Zwischenstopp durch Österreich durchreisen. 
  • Personen, die zur Durchführung einer Repatriierungsfahrt/eines Repatriierungsfluges einreisen. 
  • Personen, die aus Österreich kommend ohne Zwischenstopp ausländisches Territorium zur Erreichung ihres Zielortes in Österreich queren. 
  • Personen in Einsatzfahrzeugen im Sinne des § 26 StVO bzw. in Fahrzeugen im öffentlichen Dienst im Sinne des § 26a StVO. 
  • Personen, die in die Gemeinden Vomp-Hinterriss, Mittelberg (Kleinwalsertal) und Jungholz einreisen.

Weitere Informationen finden Sie hier.  
Informationen zu den Covid-Beschränkungen in Österreich finden Sie auf der Website des österreichischen Sozialministeriums.

Sono state utili queste informazioni?
Durchschnitt: 4.1 (176 votes)

Kontakt

Verkehr, Mobilität und Erreichbarkeit

Dr. Michael Andergassen

0471 945 614