Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Beiträge für Beratungen zur Digitalisierung - Mai 2018

Die Handelskammer Bozen vergibt an die Südtiroler Unternehmen Beiträge für Beratungen zur Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen um die unternehmensinterne Digitalisierungsprozesse zu unterstützen.

Die Frist der Ausschreibung von Mai 2018 ist abgelaufen. Die Einreichfrist für die Abrechnung ist der 31.12.2018 um 21:00 Uhr.

Bitte benutzen Sie dafür folgendes Formular:

Der Abrechnung müssen die folgenden Unterlagen beigefügt werden:

  1. Ersatzerklärung des Notorietätsaktes gemäß Art. 47 DPR 445/2000 (digital unterschrieben vom Inhaber/gesetzlichen Vertreter des Unternehmens oder vom Bevollmächtigten, in welcher alle Rechnungen und sonstigen Ausgabendokumente aufgeführt sind, die sich auf die durchgeführten Tätigkeiten und/oder Ausgaben beziehen, unter Angabe aller Daten zu deren Feststellung und womit bestätigt wird, dass die Kopien der Ausgabendokumente mit dem Original gleichlautend sind)
  2. Kopie der ordnungsgemäß quittierten Rechnungen und sonstigen Ausgabendokumente
  3. Kopie der ausschließlich mittels nachprüfbarer Banktransaktionen durchgeführten Zahlungen (Bankquittung, Scheck, Überweisung usw.)
  4. Plan für die digitale Unternehmensinnovation, digital unterzeichnet vom gesetzlichen Vertreter des Unternehmens, welchem der Beitrag gewährt wurde. Dieser Plan beinhaltet die Bewertung seines digitalen Reifegrads und insbesondere die Verknüpfung der durchgeführten und durchzuführenden Maßnahmen mit der Nutzung von mindestens einer der Technologien gemäß Art. 2, Abs. 2, Liste 1 dieser Ausschreibung. Die Kosten für die Erstellung dieses Plans sind förderfähig.
    Der Plan sollte folgende Fragen beantworten:
    1. Zu welchen Technologien wurde die Beratung durchgeführt?
    2. War die Beratung hilfreich um die Digitalisierung Ihres Unternehmens voranzutreiben?
    3. Welche Maßnahmen Industrie 4.0 planen Sie in den nächsten drei Jahren umzusetzen?
    4. Welche Technologien sollen dabei zum Einsatz kommen?

Diese Unterlagen müssen mittels PEC (contracts@bz.legalmail.camcom.itbis spätestens 31.12.2018, 21:00 Uhr übermittelt werden, andernfalls verfällt der Anspruch auf den Beitrag.

Die Handelskammer Bozen ist berechtigt, vom Unternehmen alle Ergänzungen zu verlangen, die sie für eine korrekte Prüfung der beigebrachten Abrechnung für erforderlich hält. Es wird darauf hingewiesen, dass der Anspruch auf Beitrag verfällt, wenn diese Ergänzungen nicht innerhalb einer Frist von maximal 20 Tagen nach Erhalt der entsprechenden Aufforderung eingereicht werden.

Wer kann mir bei Fragen weiterhelfen?

Dr. Martha Crepaz
Verwaltungstechnische Bearbeitung und Abrechnung der Gesuche
martha.crepaz@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 557

DDr. Karin Pichler
Initiative Digitales Unternehmen – PID
karin.pichler@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 531

Dr. Daniela Halbwidl
Initiative Digitales Unternehmen – PID
daniela.halbwidl@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 691

Downloads

Nascondi da menu: 
Testo destra: 

Kontakt

Initiative Digitales Unternehmen – PID