Handelskammer Bozen

Geschäftsübertragungen im Alpenraum

Data evento: 
Mittwoch, 28 Februar 2018
C-TEMAlp

Fortbestand von Unternehmen im Alpenraum unterstützen

Die Handelskammer ist Partner im Interreg Projekt C-TEMAlp, mit dem Ziel, den  Fortbestand von Unternehmen im Alpenraum auf grenzüberschreitender Ebene zu unterstützen. Außerdem wird mit Hilfe einer Business-Transfer-Plattform die Kontakt­aufnahme zwischen potentiellen Käufer/innen und Verkäufer/innen von Unternehmen über die Staatsgrenzen hinaus vereinfacht.

In einer Reihe von Vorträgen werden die Rahmenbedingungen, Vorteile und Herausforderungen aufgezeigt, denen Unternehmen bei Geschäftsübertragungen über die Grenzen hinaus begegnen. Interessierte Unternehmen können sich für die Plattform - mit den Zieländern Deutschland, Frankreich, Österreich, Slowenien, Schweiz - anmelden oder nach der Veranstaltung eine individuelle Erstberatung zum Kauf oder Verkauf eines Unternehmens in Anspruch nehmen.

Programm

28. Februar 2018
Handelskammer Bozen

  • 9.00 Uhr Begrüßung
    Luca Filippi, Vizegeneralsekretär der Handelskammer Bozen
  • 9.10 Uhr Erfolgsfaktoren bei internationalen Geschäftsübertragungen
    Lukas von Guggenberg, Unternehmensberater, Bozen
  • 9.40 Uhr Status quo der Unternehmensnachfolge in Bayern
    Martina Agosti, Projekt Manager, Italienische Handelskammer München-Stuttgart
  • 9.50 Uhr Investitionsmöglichkeiten in Bayern
    Jean-Claude Baumer, Geschäftsführer, omegaconsulting GmbH, München
  • 10.20 Uhr Kaffeepause
  • 10.50 Uhr Steuerliche und rechtliche Aspekte bei Geschäftsübertragungen zwischen Italien/Österreich/Deutschland
    Lucas De Lorenzi, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Bozen
  • 11.20 Uhr Vorstellung des Projektes, der Datenbank C-TEMAlp und der Experten für die individuellen Erstberatungen
    Julian Lombardo und Monika Frenes, Handelskammer Bozen
  • 11.30 Uhr Individuelle Erstberatungen

Anmeldung

EU Projekte
Handelskammer Bozen
Tel. 0471 945 541 - 689
frenes@handelskammer.bz.it

Anmeldeformular

Anmeldefrist: 23. Februar 2018

Die Teilnahme ist kostenlos.