Handelskammer Bozen

Food Label Check: Hilfe bei Etikettierung

Data evento: 
Dienstag, 06 Februar 2018
Food Label Check Bäcker

Betriebe im Lebensmittelbereich sind dazu verpflichtet, die Verbraucher/innen über Lebensmittelallergene, -nährwerte, Zutatenanteile u.v.m., zu informieren. Die Internetanwendung Food Label Check der Handelskammer hilft Unternehmer/innen bei den verpflichtenden Angaben auf Verpackungen, für den losen Verkauf und den Online-Verkauf. Gastwirte können abgesehen von den Allergenen, selbst über viele Informationen entscheiden. Im März finden dazu drei Workshops für Produktverantwortliche statt.

Die EU-Verordnung zur Information der Verbraucher/innen über Lebensmittel betrifft Herstellerbetriebe genauso wie Restaurants, Kantinen, Krankenhäuser, Catering-Unternehmen und Lieferanten. Die Angaben müssen eine Reihe von Auflagen erfüllen. So müssen etwa Substanzen, welche Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen, bei vorverpackten oder lose vertriebenen Lebensmitteln im Zutatenverzeichnis hervorgehoben werden. Es gilt Vorgaben von der Mindestschriftgröße bis hin zum Layout für die Nährwertdeklaration einzuhalten.

„Der Service für Produktsicherheit und Etikettierung stellt den Unternehmen die Anwendung www.foodlabelcheck.eu kostengünstig zur Verfügung“, so Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen: „Die Produktverantwortlichen können ihre Rezepte eingeben und zweisprachige Etikettenentwürfe für feste Lebensmittel erstellen, die aus mehreren Zutaten bestehen.“ Außerdem ist es möglich, die Nährwertdeklaration zu generieren und festzustellen, welche nährwertbezogenen Aussagen, sogenannte „Claims“ wie zum Beispiel „fettarm“, in der Produktwerbung verwendet werden dürfen.

Die Handelskammer Bozen organisiert im März drei Workshops für Produktverantwortliche zum Etikettieren mit der Anwendung Food Label Check. Am 07.03.2018 findet von 09.00 bis 10.30 Uhr der Workshop für die Hersteller/innen von Bäckereiprodukten statt und von 14:30 bis 16.00 Uhr für die Hersteller/innen von Fleischprodukten. Am 28.03.2018 von 09.00 bis 10.30 Uhr wird hingegen ein allgemeiner Workshop angeboten.
Die Teilnehmer/innen werden über nationale und europäische Verordnungen aufgeklärt und ein Etikettenentwurf wird erstellt, der anschließend besprochen wird. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Veranstaltungen finden in der Handelskammer in Bozen statt.

Für weitere Informationen zur Anwendung steht Lukas Pichler, Tel. 0471 945 698, E-Mail: produktsicherheit@handelskammer.bz.it zur Verfügung. Die Anmeldung zu den Workshops erfolgt über das WIFI.